WdJ 2016

Sport und Freizeit

Das aus Zeiten der Parforcejagd stammende Wegenetz lädt natürlich zum Fahrrad fahren und Wandern ein. Wenn man nicht auf eigene Faust loslaufen will, gibt es von der Gemeinde Wermsdorf ausgewiesene Wanderrouten, beispielsweise zum Collmberg. 2017 wurde weiterhin die Schutzhütte am Sauhausdickigt eingeweiht, die Wanderern und Radfahrern die Möglichkeit zum Rasten gewährt und Schutz vor schlechtem Wetter bietet. Geführte Wanderungen mit den Revierleitern aus dem Wermsdorfer Wald bieten zusätzlich die Möglichkeit neben der körperlichen Betätigung auch viel zu lernen. An dieser Stelle sei auf den Veranstaltungskalender zum Waldgebiet des Jahres 2018 hingewiesen. Auch der Fernradwanderwege Mulde-Elbe führt entlang der Wermsdorfer Waldungen und Teiche. Zusätzlich gibt es seit einiger Zeit einen Radlehrpfad. Die 18 informativen Stationen in und um Wermsdorf lassen sich individuell miteinander verbinden und decken die markantesten Punkte der Region ab. Auch Reiter kommen im Wermsdorfer Wald auf ihr Kosten und können auf ein hochwertiges Netz an ausgewiesenen Reitwegen zugreifen.

 

Bild 37 Collmberg
Der Collmberg ist eines der markantesten Wanderziele im Wermsdorfer Wald.
Von hier aus hat man die beste Aussicht über den Wald und die gesamte Region.
Außerdem kann der Collmberg mit einigen geologischen und botanischen Besonderheiten aufwarten.

 

 

Bild 38 Sauhausdickigt
Die gemütliche Wanderschutzhütte am Sauhausdickigt wurde 2017 vom Forstbezirk Leipzig eingeweiht.
Auch sie ist mit Sicherheit ein lohnendes Wanderziel und lädt zum Rasten ein.

 

 

Bild 39 Wanderung
Revierleiter Ralf Böhme mit einer Wandergruppe. Diese geführten Wanderungen bieten neben der Bewegung
und dem Naturerlebnis die Möglichkeit, spannende Dinge über den Wermsdorfer Wald zu lernen.

 

 

Bild 40 Foto Andreas Schmidt (13)
Die gepflegten und ausgewiesenen Reitwege werden auch bei der großen Schleppjagd im Wermsdorfer Wald gerne genutzt.
(Foto: Andreas Schmidt)

 

Im Herbst jeden Jahres finden die große Schleppjagd und das Horstseefischen statt.  Das Horstseefischen findet immer am 2. Oktoberwochenende statt und es kommen rund 80.000 Gäste um dem einzigartigen Volksfest rund um den Fisch beizuwohnen. Die traditionelle Schleppjagd findet einige Wochen vorher statt und hat vor allem Pferdefreunden einiges zu bieten. Aber auch weitere Veranstaltungen wie der Heiratsmarkt in Collm, das Malkwitzer Badewannenrennen und die Ritterfestspiele in Mahlis locken Jahr für Jahr zahlreiche Besucher und bereichern das gesellschaftliche und kulturelle Leben. In der Hubertusburg finden häufig Konzerte statt und gerade die Aufführungen im Schlosshof unter freiem Himmel haben ihren besonderen Reiz.